Zum Hauptinhalt springen
ZVO Unternehmensticker: Aktuelle Nachrichten aus den ZVO Mitgliedsunternehmen

BIA zeigt Fertigungskompetenz für Ambientebeleuchtung

Der Automobilzulieferer BIA Kunststoff- und Galvanotechnik präsentiert auf der diesjährigen Fakuma in Friedrichshafen vom 16. bis 20. Oktober durchleuchtbare Chromoberflächen. Neben Bauteilen mit Ambientebeleuchtung werden auch texturierte Oberflächen und neue Beschichtungstechnologien zu entdecken sein.

Musterleiste mit Ambiente-Beleuchtung

Musterleiste mit Ambiente-Beleuchtung

Der Automobilzulieferer BIA Kunststoff- und Galvanotechnik GmbH & Co. KG präsentiert auf der diesjährigen Fakuma in Friedrichshafen vom 16. bis 20. Oktober in Halle B4, Stand B4-4203 durchleuchtbare Chromoberflächen. Neben Bauteilen mit Ambientebeleuchtung werden auch texturierte Oberflächen und neue Beschichtungstechnologien zu entdecken sein.

Ambientelicht ist einer der großen Trends im Fahrzeuginnenraum. Die dekorative Beleuchtung mit oftmals wechselnden Farbtönen findet sich immer häufiger als gestalterisches Element im Fahrzeug-Design. Die lichtführenden Bauteile sind dabei zumeist in die Oberflächen von Cockpits, Türinnen- oder Dachverkleidungen integriert. Besonders edle Effekte erzielt dabei das Zusammenspiel aus Licht und Chrom. 

Die Solinger BIA Kunststoff- und Galvanotechnik hat diesen Trend bereits vor Jahren erkannt und mit ihrem patentierten Nachtdesign, Chrombauteile selektiv durchleuchtbar gemacht. Neben funktionalen Bauteilen wie Schaltern und Wippen, findet diese Technik nun auch zunehmend im dekorativen Bereich Anwendung. So fertigen die Solinger Oberflächenspezialisten verchromte Zierleisten und Rahmen mit durchleuchtbaren Flächen, Linien, Mustern und Strukturen.

„Wir sind einer der wenigen Hersteller von Chrombauteilen, die die exklusiven Design-Ansprüche unserer Kunden nach durchleuchtbaren Oberflächen erfüllen können“, freut sich Vertriebsleiter Christoph Coesfeld über das Alleinstellungsmerkmal. So konnten bereits Serienaufträge für Audi und Landrover akquiriert werden. Für beide Hersteller realisiert BIA im Nachtdesign-Verfahren Bauteile mit Lichtintarsien im direkten A-Sichtbereich.

Diese Meldung ist eine Unternehmenspresseinformation. Der Zentralverband Oberflächentechnik e.V. ist nicht verantwortlich für Inhalt und Aussagen dieser Meldung und übernimmt für deren Richtigkeit keine Gewähr. Sollten Sie zu dieser Unternehmenspresseinformation Nachfragen haben, richten Sie diese bitte direkt an das publizierende Unternehmen.