Zum Hauptinhalt springen
ZVO Unternehmensticker: Aktuelle Nachrichten aus den ZVO Mitgliedsunternehmen

Hübner erweitert Kapazitäten im Kunststoffspritzguss

Neben dem Hauptgebäude für Kunststoffgalvanik verfügt die C. Hübner GmbH aus Marktoberdorf künftig über einen neuen Firmenkomplex für den Bereich Kunststoffspritzguss.

Foto des neuen Firmengebäudes bei Hübner

Das neue Firmengebäude bei Hübner

Die C. Hübner GmbH investierte in einen neuen Gebäudekomplex am Siemensring 16, der 5.300 Quadratmeter bemisst und eine Nutzfläche von 50.000 Kubikmetern umbauten Raum für Produktion sowie Konstruktion bietet.

„Nach erfolgtem Spatenstich im Juni 2017 liegen wir mit unserem Bau und unserer Fertigstellung gut in der Zeit“, so Geschäftsführer Thomas Hübner. „Ende 2018 können wir mit neuen Technologien sowie erweiterter Kapazität in den Bereichen Werkzeugbau und Kunststoffspritzguss auf besagten 5.300 Kubikmetern die Produktion reibungslos aufnehmen. Dabei richtet sich neben dem 1K-Kunststoffspritzguss unser Augenmerk verstärkt auf diejenigen Kundenprodukte, die im 2K- und 3K-Kunststoffspritzgussverfahren hergestellt werden.“

Etabliert hat sich das innovative Familienunternehmen in den letzten Jahrzehnten vor allem in den Bereichen Automotive, Sanitär und Konsum. Mit individuellem Werkzeugbau, hochpräzisem Kunststoffspritzguss und hochwertiger Kunststoffgalvanik bietet die C. Hübner GmbH ihren Kunden neben höchster Produktqualität vor allem Investitionssicherheit. Mit dem neuen Firmenkomplex wird das Unternehmen noch schneller auf Kundenwünsche und Herausforderungen des Marktes reagieren können. 

Diese Meldung ist eine Unternehmenspresseinformation. Der Zentralverband Oberflächentechnik e.V. ist nicht verantwortlich für Inhalt und Aussagen dieser Meldung und übernimmt für deren Richtigkeit keine Gewähr. Sollten Sie zu dieser Unternehmenspresseinformation Nachfragen haben, richten Sie diese bitte direkt an das publizierende Unternehmen.