Skip to main content
31.05.2017 Kategorie: ZVO U-Ticker

IMO: Bester Lieferant in der Kategorie „Dienstleister“

Verband der deutschen Federnindustrie zeichnete die IMO Oberflächentechnik aus Köngisbach-Stein als besten Lieferanten in der Kategorie "Dienstleister" aus.


Bild: Imo. Stolz nahm Armin Müller (mitte) die Auszeichnung entgegen.

Die IMO Oberflächentechnik GmbH aus Königsbach-Stein wurde am 18. Mai 2017 vom Verband der deutschen Federnindustrie, kurz VDFI, als bester Lieferant in der Kategorie „Dienstleister“ ausgezeichnet.

Die Preisverleihung fand im Rahmen der diesjährigen Mitgliederversammlung in Stuttgart statt. Insgesamt wurden die vier besten Unternehmen der VDFi-Lieferantenbewertung in den Kategorien Drahtlieferant, Bandlieferant, Hilfsstofflieferant und Dienstleister ausgezeichnet. Über drei Jahre wurde IMO mit weiteren Galvanikunternehmen verglichen und von den Mitgliedern bewertet und schließlich zum besten Lieferanten im Bereich Dienstleister gewählt. Der Erhebungsbogen umfasste Fragen zu Lieferzeit, Flexibilität, Service, Qualität und Reklamationsbearbeitung.

Erfreut und stolz zugleich durfte Armin Müller von der Geschäftsleitung nun die Auszeichnung entgegennehmen und bedankte sich bei allen anwesenden Unternehmen für die herausragende Bewertung und das Vertrauen ins Hause IMO.

IMO zählt heute zu den führenden Unternehmen im Bereich der Oberflächenbeschichtung und verfügt über eine einzigartige Technikvielfalt. Auf über 31 Bandanlagen kommen je nach Kundenanforderung spezielle Verfahrenstechniken zur selektiven Beschichtung von Voll- und Stanzbändern zum Einsatz. In der Einzelteilgalvanik werden in fünf Automaten sowohl Kleinstmengen als auch große Chargen und sperrige Teile in bewährter Qualität beschichtet. Als Oberflächen stehen Gold, Silber, Palladium/Nickel, Nickel, IMOloy, Weißbronze, Kupfer, Zinn sowie Mehrschichtsysteme zur Verfügung.

Diese Meldung ist eine Unternehmenspresseinformation. Der Zentralverband Oberflächentechnik e. V. ist nicht verantwortlich für Inhalt und Aussagen dieser Meldung und übernimmt für deren Richtigkeit keine Gewähr. Sollten Sie zu dieser Unternehmenspresseinformation Nachfragen haben, richten Sie diese bitte direkt an das publizierende Unternehmen.