Detailansicht

Neufassung der TA Luft

Im Zuge einer Anpassung der Technischen Anleitung zur Reinhaltung der Luft setzt sich der ZVO für umsetzbare Vorgaben zur Schadstoffbegrenzung ein.

Paragrafenzeichen ZVO setzt sich für umsetzbare Vorgaben ein

ZVO setzt sich für umsetzbare Vorgaben ein

Die Bundesregierung befasst sich derzeit mit einem Referentenentwurf des Bundesumweltministeriums zur Anpassung der Technischen Anleitung zur Reinhaltung der Luft (TA Luft). Auch Anlagen zur Oberflächenbehandlung wären betroffen (siehe im Referentenentwurf auf Seite 235–6).

Das übergeordnete Ziel, die Luftverschmutzung zu verringern, teilt die Branche natürlich. Die vorgesehenen Änderungen in der Wärmeisolierung bzw. Brandschutz schaffen allerdings keinen nachgewiesenen Mehrwert für die Schadstoffbegrenzung und die Sicherheit am Arbeitsplatz. Der ZVO hat sich daher an das Bundesumweltministerium gewandt und sich gegen eine solche Verschärfung der Vorschriften ausgesprochen.