Zum Hauptinhalt springen
Bild mit Doktorhut Tabellen und Münzen

ZVO-Masterstipendium mit Schwerpunkt Elektrochemie und Galvanotechnik

Der ZVO engagiert sich für den wissenschaftlichen Branchen-Nachwuchs: Seit 2018 vergibt er jährlich bis zu drei Stipendien für einen Masterstudiengang mit Schwerpunkt Elektrochemie und Galvanotechnik.

Die Höhe des Stipendiums beträgt monatlich 400 Euro und ist damit um monatlich 100 Euro besser dotiert als das begehrte Deutschland-Stipendium. Es wird in der Regel über einen Bewilligungszeitraum von vier Semestern vergeben. Dabei gilt die Bewilligung zunächst für zwei Semester. Nach zwei Semestern evaluiert die Vergabekommission, der ZVO-Vorstand, anhand entsprechender Leistungsnachweise den Studienverlauf und entscheidet über die Fortzahlung des Stipendiums.

Bewerbungsantrag

Der Bewerbungsantrag ist hier abrufbar und postalisch an den Zentralverband Oberflächentechnik e.V., Postfach 10 10 63, 40710 Hilden, oder elektronisch an mail@zvo.org zu richten. 

Folgende Unterlagen sind bereitzustellen:

ImmatrikulationsbescheinigungTabellarischer Lebenslauf

Kopie vom Zeugnis über die Berechtigung zum Hochschulzugang

Kopie vom Zeugnis des vorausgegangenen Bachelor-Studiums

Praktikums- und Arbeitszeugnisse (bei etwaig dargelegten vorangegangenen oder studienbegleitenden Tätigkeiten)

Nachweis etwaig dargelegter besonderer familiärer und persönlicher Umstände (z.B. Geburtsurkunde eigener Kinder, Nachweis über Pflege von Angehörigen; Attest über chronische Krankheit bzw. Nachweis einer Behinderung unter Angabe des Grades, Migrationsmerkmal)

Nachweis über etwaig dargelegte Auszeichnungen/Preise

Nachweis über etwaig dargelegter weiter beantragter oder gewährter Förderungen

Motivations-/Begründungsschreiben, warum eine Bewerbung für das ZVO-Stipendium erfolgt.

Die Bewerbungsfrist endet am 15. November des jeweiligen Kalenderjahres. Die Auswahlentscheidung über die zu fördernden Stipendiaten trifft der ZVO-Vorstand.