Zum Hauptinhalt springen
Zeitungsstapel

Pressematerial

Der Zentralverband Oberflächentechnik e.V. (ZVO) vertritt die Interessen von Lohnbeschichtern aus Industrie und Handwerk, Inhouse-Beschichtern, Roh- und Verfahrenslieferanten, Anlagenherstellern, Komponentenherstellern und Dienstleistern der deutschen Galvano- und Oberflächentechnik. Seine Mitgliedsunternehmen sind im Bereich der Oberflächenveredelung mit Metallen oder Metallverbindungen aus flüssigen Prozessmedien tätig. Für Abnehmerindustrien, Politik und Behörden ist der ZVO zentraler Ansprechpartner zu wirtschafts-, umwelt-, energie- und bildungspolitische Fragen. [...]
Die Oberflächentechnik ist eine Schlüsselindustrie, deren Dienstleistung in allen Industriebereichen zum Einsatz kommt – zum Schutz vor Korrosion, Verschleiß oder für eine perfekte Optik. Sie prägt daher das Erscheinungsbild einer Vielzahl von Alltagsgegenständen. [...]
Ein Basiswerkstoff, der auf Grund seiner Eigenschaften – Gewicht, Verformbarkeit, Festigkeit, Bearbeitbarkeit, Wirtschaftlichkeit, etc. – ausgewählt wurde, hat in vielen Fällen nicht die gewünschten Eigenschaften in Hinblick auf Verschleiß, Reibung, Korrosion, Lackhaftung, elektrische Leit- bzw. Isolierfähigkeit, Reflexion und besonders Dekoration. Erst die Eigenschaften des Basiswerkstoffes zusammen mit den entsprechenden Eigenschaften der galvanischen Oberfläche ergeben einen „Verbundwerkstoff“, der dem Anforderungsprofil der Bauteile im Ganzen genügt. Dekorativer, funktioneller, galvanischer Korrosionsschutz mit Kupfer, Nickel, Chrom oder Edelmetall ist hier ein bewährtes Oberflächensystem. [...]
Hartverchromte Oberflächen kommen überall dort zum Einsatz, wo hohe Verschleißfestigkeit, Korrosionsbeständigkeit, geringe Haftreibung und ein ausgezeichneter Glanzgrad nach entsprechender mechanischer Bearbeitung erforderlich sind. Der dickschichtige Chromüberzug lässt sich je nach Anwendung bis zu mehreren Millimetern Schichtdicke auf das Grundmaterial – Stähle, Guss, Aluminium, Buntmetalle und deren Legierungen – abscheiden und besitzt eine hohe Härte und Temperaturbeständigkeit. [...]
Zink und Zinklegierungsschichten sind moderne Schutzschichten, die Eisen- und Stahlteile nachhaltig vor Rost schützen. Dank ihres kathodisch wirkenden Korrosionsschutzes sind sie in der Lage, kleine Beschädigungen in der Schicht überbrückend zu schützen. [...]
Der warme Glanz des Goldes hat schon immer eine faszinierende Ausstrahlung auf den Menschen gehabt. Aber auch die funktionellen Eigenschaften sind es, die Edelmetalle so begehrt machen. So überstanden Gegenstände aus Gold Jahrtausende ohne geringste Spuren von Korrosion und Oxidation. Bei Silber wird zum Beispiel die Leitfähigkeit, bei anderen Metallen die Härte geschätzt. Die Galvanotechnik macht die verschiedenen Eigenschaften der Edelmetalle nutzbar. [...]
Jeden Tag kommen wir mit galvanisierten Kunststoffbauteilen in Kontakt: Ob beim Griff zum Duschkopf, beim Drücken der Tasten an der Kaffeemaschine oder beim Öffnen der Autotür. Kunststoffgalvanik spielt vor allem in unserem Alltag eine nicht wegzudenkende Rolle. Denn galvanisierte Kunststoffteile verbinden in einzigartiger Weise die Eigenschaften des Kunststoffes mit denen der abgeschiedenen Metalle. [...]
Chemisch Nickel ist ein Verfahren zur autokatalytischen oder außenstromlosen Nickel-Phosphor-Legierungsabscheidung. Nahezu alle Metalle, aber auch viele Nichtleiter wie Kunststoffe oder Oxidkeramiken lassen sich chemisch vernickeln und damit besonders widerstandsfähig machen. [...]
Ob Automobil- und Zulieferindustrie, Medizintechnik, Maschinenbau, Luftfahrt, Fein- und Mikromechanik, Optik, Elektronik oder andere Industriebereiche – Spezifikationen zur partikulären und/oder filmischen Sauberkeit sind bei zahlreichen Bauteilen heute eine Selbstverständlichkeit. Um die erforderliche Reinigungsqualität effizient zu erreichen und zu erhalten, lohnt es sich, nicht nur die Reinigung im Blick zu haben, sondern die gesamte Prozesskette. [...]
Bauteile werden aus Gewichts- und Kostengründen in zunehmendem Maße mit immer weniger Reserven dimensioniert. Ihre Oberflächen müssen Anforderungen erfüllen, welche die Möglichkeiten des Bauteilwerkstoffs übersteigen. Dies zwingt zum Veredeln mit funktionell geeigneten Schichten. Grundkenntnisse über Schichten und Beschichtungsverfahren sind schon in der Konstruktionsphase essenziell. [...]